Weitere Lockerungen in Bayern ab dem 08. Juli 2020

Der bayerische Ministerrat hat deshalb in seiner Sitzung am 07. Juli 2020 folgende Erleichterungen der Corona-Beschränkungen beschlossen, die ab dem 08. Juli 2020 gelten:

  • Die bislang geltende Personenbeschränkung für Veranstaltungen für ein nicht beliebiges Publikum, darunter insbesondere für private Feierlichkeiten (zum Beispiel Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen) und nichtöffentliche Versammlungen (etwa Tagungen) sowie für Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetztes wird in Bayern auf 200 Personen im Freien bzw. 100 Personen in geschlossenen Räumen angehoben. Diese Beschränkung der Teilnehmerzahl gilt auch, wenn die Veranstaltung in gastronomischen Betrieben stattfinden.

  • Der Betrieb von Freizeiteinrichtungen im Innenbereich (zum Beispiel Escape Rooms, Indoor-Spielplätze, Spielscheunen, Innen-Attraktionen in Freizeitparks) ist unter gleichen Voraussetzungen wie im Außenbereich zulässig, wenn der Betreiber ein Schutz- und Hygienekonzept vorhält (etwa zur Besucherlenkung, Wahrung des Mindestabstandes, Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung). Dabei müssen sich die Freizeiteinrichtungen mit Innenbereich an dem bereits erarbeiteten Hygienerahmenkonzept „Touristische Dienstleister“ orientieren.

  • Der Betrieb von Flusskreuzfahrtschiffen wird einheitlich in Bayern wieder zugelassen. Flusskreuzfahrtschiffe werden analog zu ortsfesten Hotels behandelt, da die Passagiere auf den Schiffen wie in einem schwimmenden Hotel über einen längeren Zeitraum hin übernachten, dort essen und auch die Freizeit zwischen den Landgängen dort verbringen. Die Reedereien müssen sich demnach an die Hygienekonzepte für Gaststätten und für Beherbergung halten.

  • Die Innenbereiche von zoologischen und botanischen Gärten können unter gleichen Voraussetzungen wie deren Außenbereiche geöffnet werden.

  • Bei den touristischen Erlebnisverkehren (wie zum Beispiel Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristische Bahnfahrten) kann analog zu den Regelungen für den ÖPNV und Reisebusreisen am Platz auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern verzichtet werden. Im Übrigen gelten die Regelungen des Hygienekonzepts „Touristische Dienstleister“. Die aktuellen Regelungen für touristische Freizeiterlebnisse, wie zum Beispiel Raftingtouren und Floßfahrten mit über 10 Personen, bleiben unverändert und sind durch das Hygienekonzept „Touristische Dienstleister“ generell an die 1,5 Meter-Mindestabstandsregelung gebunden.

  • Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten können unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen auch in geschlossenen Räumen durchgeführt werden. Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird; dabei darf die jeweilige Trainingsgruppe in Kampfsportarten maximal fünf Personen umfassen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihr Fachverband Metall Bayern

Christian Metges Richard Tauber
Christian Metges Richard Tauber

Aktuelle Informationen - Corona

07.07.2020

Überbrückungshilfe Corona

Bayerischen Staatsministeriums für
Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

02.07.2020

Atemschutzmasken weiterhin bestellbar!

Wirtschaftsgesellschaft des Fachverbandes Metall Bayern mbH
25.06.2020

Ausbildungsplätze sichern

Bundesministerium für Bildung und Forschung
04.06.2020

Flyer Kurzarbeit und Corona

Bundesministerium für Arbeit und Soziales 
04.06.2020

Ergebnis Koalitionsvereinbarung 03.06.2020

Koalitionsausschuss
26.05.2020

Sozialschutz-Pakete

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
25.05.2020

Ministerialblatt aktuell

Bayerische Staatsregierung
17.04.2020

Verdachts -/ Erkrankungsfälle im Betrieb

DGUV
15.04.2020

Entschädigungsanspruch - Freistellung Betreuung von Kinder unter 12 Jahre

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
06.04.2020

Praktische Umsetzung Arbeitsschutz/ Corona 

BGHM
02.04.2020 Grenzverkehr Tschechien Bayern Handwerk International
26.03.2020 Auswirkungen auf Ausbildungsverhältnisse/Prüfungen ZDH

25.03.2020

Erleichterte Stundung Sozialversicherungsbeiträge  

 ZDH

25.03.2020 Bauvertragliche Fragen Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
24.03.2020

Umfrage zu Auswirkungen der Corona-Krise im Metallhandwerk

ZDH
24.03.2020

Antrag auf Steuererleichterung

Bundesministerium für Finanzen
20.03.2020 Soforthilfe Corona Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
19.03.2020 Kurzarbeit, Video zur Antragstellung  vbw
18.03.2020 Kurzarbeit, Vereinbarung Mitarbeiter Fachverband Metall Bayern
18.03.2020 Kurzarbeit, Antragstellung Bundesagentur für Arbeit

 

Aktuelle Events.

Metall-News.

FIRMENFINDER

Metallhandwerksbetriebe in Bayern

Metallhandwerk ist überall

Als Spezialisten, Entwickler, Produzenten und Zulieferer bauen wir Maschinen und Werkzeuge und gestalten die Welt von morgen. Unsere Lösungen sind so einzigartig wie unsere Kunden.

Bayernmetall online

Die aktuellste Ausgabe

ECHTE SERVICEQUALITÄT

Die Vorteile für unsere Mitglieder

Im Metallhandwerk ist Qualität zuhause. Unsere Mitgliedsbetriebe arbeiten mit höchster Genauigkeit und Kreativität. Der Fachverband und die Innungen des Metallhandwerks Bayern geben ihr Bestens, um sie bei ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen.

36500

kleine und mittlere Unternehmen

465500

Mitarbeiter und 28.000 Lehrlinge

57

Milliarden € Jahresumsatz

Meine Zukunftsschmiede

Einsteigen, aufsteigen, Spaß im Beruf haben! Das Metallhandwerk bietet unzählige Karriereoptionen. Insbesondere Berufseinsteiger denken schnell an Schrauben, Drehen, Schweißen und den klassischen Berufsweg. Es gibt jedoch viele andere mögliche Wege.

Philipp

Blechfertigung


Am liebsten arbeite ich mit Hand und Kopf.

Michaela

Quereinsteigerin


Meine Ausbildung hat im Betrieb stattgefunden.

Walter

Juniorchef


Kreativität und Metall beschäftigen auch meine Freizeit.

Jonas

Metallbauer


Mathematik und Physik, Sorgfalt und Team sind wichtig.

MEDIEN & DOWNLOADS

Pressebereich.

logo
ÜBER DEN METALLVERBAND BAYERN

Der Fachverband.

Unser Hauptziel ist es, Ihnen als Mitglied den Informationsvorsprung zu verschaffen, der in einem immer schärfer werdenden Wettbewerb entscheidend sein kann. Unsere Solidargemeinschaft hat die Größe und Stärke das zu erreichen, was ein einzelner Mitgliedsbetrieb nicht bewältigen kann.


mehr über uns

Intern
Mitglied werden