Befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln

Live-Webinar

In unserem Alltag sind Anschlagmittel nicht mehr wegzudenken, sei es beim Ladevorgang von Fahrzeugen, bei der Bestückung unserer Maschinen und Anlagen, im innerbetrieblichen Transport oder auf Baustellen. Schäden oder unsachgemäße Verwendung können zu tragischen und schlimmen Folgen führen. Deshalb müssen Arbeitsmittel regelmäßig durch eine befähigte Person des Betreibers geprüft werden. Diese vorgeschriebenen Prüfungen sind zu dokumentieren.

In unserem Seminar werden Sie umfassend über die rechtlichen Grundlagen sowie die Anforderungen informiert. Sie erfahren, was in einem Schadensfall unbedingt zu tun ist und wir verdeutlichen Ihnen sowohl die Regeln zur Bewertung von Schäden als auch das Schadensbehandlungsverfahren. Nach bestandener Abschlussprüfung dürfen Sie als befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln tätig sein.

Inhalte:

  • Rollen im Arbeitsschutz: Wer ist grundsätzlich verantwortlich/Aufbau der Pflichten im Unternehmen/Beauftragte Personen/Pflichtenübertragung

  • Rechtliche Grundlagen: Betriebssicherheitsverordnung/Befähigte Person TRBS 1203/ Befähigte Person Berechtigungsgrade

  • Unfallbetrachtung/Beschädigungsarten

  • Anschlagmittel: Begriffsbestimmungen/Anschlagmittel/Transport-Anschlagzubehör/Tragmittel/Sicherung von Haken/Rissprüfung Kranhaken/Anschlagketten/Schäkel/Stahlseile/Faserseile/Chemiefaserbänder/Rundschlingen aus Chemiefasern/Hebebänder und Rundschlingen aus Chemiefasern

  • DGUV Regel 109-017

  • Theoretische Abschlussprüfung

Gesetzliche Grundlagen: Das Seminar wird nach den gültigen gesetzlichen und autonomen Vorschriften durchgeführt. Bei der vorliegenden Ausbildung zur befähigten Person zur Prüfung von Anschlagmitteln sind dies unter anderem das ArbSchG, die BetrSichV, TRBS 1203, DGUV Regel 109-017 sowie die ITC Akademie Grundsätze. 

Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Lagerverwaltung, Logistik, Wartung, Instandhaltung, Konstruktion und Montage, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte sowie alle Personen, die Umgang mit Anschlagmitteln haben oder für deren Sicherheit verantwortlich sind und interessierte Personen.

Abschluss: Prüfung mit Zertifikat; nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat sowie einen Download-Link mit allen notwendigen Dokumenten zur selbständigen Prüfung.

Referent

ITC Graf GmbH

Ort

online

(PC, Notebook, Smartphone oder Tablet mit jeweiligem Internetzugang pro

Teilnehmer, Mikrofon und Lautsprecher; Einwahl per Telefon ist möglich, Webcam ist optional)

Datum

17.04.2024

Zeit

08:30 - 16:00 Uhr

Seminargebühren Mitglieder

345,00 € (zzgl. MwSt)

Seminargebühren Nicht-Mitglieder

445,00 € (zzgl. MwSt.)

Anmeldeformular

Die Seminarbelegung erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Veranstaltungen kurzfristig abzusagen, wenn die erforderliche Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird sowie Anmeldungen abzuweisen, wenn die Veranstaltung bereits ausgebucht ist.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen die männliche Form verwendet. Die verkürzte Sprachform hat ausschließlich redaktionelle Gründe, beinhaltet keine Wertung und schließt alle Geschlechter ein.

Ansprechpartnerin

Karen Ende

Karen Ende

Leiterin Fort- und Weiterbildung

Tel. 089 20 300 77-48

E-Mail schreiben