Was gibt's Neues

Newsdetails

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Metallhandwerk

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Metallhandwerk

24.6.2019 Fachverband

In 48 Unterrichtseinheiten (1 Woche!) werden theoretische und praktische Inhalte vermittelt, am Ende erfolgt die Prüfung, und Sie erhalten ein Zertifikat des BVM. *Voraussetzungen: Abschluss der Gesellenprüfung in einem Metallhandwerk sowie eine mindestens dreijährige einschlägige Berufspraxis!

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung dürfen die Teilnehmenden an elektrischen Einrichtungen und Betriebsmitteln des Metallbauer- und Feinwerkmechanikerhandwerks wie z.B. an Maschinen, Geräten, Anlagen und Bauteilen in der Konstruktionstechnik, der Schließ- und Sicherungstechnik sowie der Feinwerkmechanik selbständig arbeiten, sowohl in Verbindung mit Arbeiten zum Erstanschluss als auch in Verbindung mit Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten.

Festgelegte Tätigkeiten sind gleichartige, sich wiederholenden Arbeiten an Betriebsmitteln, die vom Unternehmer in einer Arbeitsanweisung beschrieben sind. In eigener Fachverantwortung dürfen nur solche festgelegten Tätigkeiten ausgeführt werden, für die die Ausbildung nachgewiesen ist.

Inhalte:

  • Gefahrenlehre
  • Vorschriften
  • System-, Material- und Stoffkunde
  • Dokumentation
  • Prüfungen und deren Dokumentation

Prüfung: Der Lehrgang besteht aus theoretischen und praktischen Inhalten und schließt mit einer

                Prüfung ab. Bei Bestehen erhalten Sie ein Zertifikat vom Bundesverband Metall mit

                Gültigkeit für 3 Jahre.

*Voraussetzungen: Abschluss der Gesellenprüfung in einem Metallhandwerk sowie eine

                                  mindestens dreijährige einschlägige Berufspraxis!

 

 

  • Teilen
Intern
Mitglied werden